Anmelden
Chris DiDomenico dreht mächtig auf
SCL Tigers:

Chris DiDomenico war in den letzten Tagen einer der auffälligsten Spieler der Ottawa
Senators. Nach seinen zwei ersten NHL-Spielen in dieser Saison mit Eiszeiten unter zehn
Minuten und keinem Skorerpunkt drehte der ehemalige Topskorer der SCL Tigers mächtig auf. In den letzten drei Spielen gegen Philadelphia (5:4), New Jersey (4:5 n.P.) und Montreal (3:8) erzielte er zwei Tore und drei Assists und war mit fünf Skorerpunkten zusammen mit Mike Hoffman (1 Tor/4 Assists) der erfolgreichste Spieler der Senators. Headcoach Guy Boucher, der frühere Cheftrainer des SC Bern, setzte DiDomenico auch im Powerplay ein und dieser bedankte sich für das Vertrauen mit einem Tor und zwei Assists. Der bisherige Höhepunkt in DiDomenicos kurzer NHL-Karriere war die Aufholjagd in New Jersey. Ottawa lag eine Minute und 15 Sekunden vor Schluss noch mit 2:4 im Rückstand. Boucher riskierte alles, nahm den Torhüter vom Eis, nicht aber DiDomenico. Dieser stand beim 3:4 im Einsatz und erzwang 37 Sekunden vor Schluss mit dem 4:4-Ausgleichstor noch die Verlängerung und ein Penaltyschiessen. Dieses eröffnete der frühere Langnauer, vergab aber die Chance und wurde nach dem Spiel dennoch als 2. Star des Abends ausgezeichnet.

02.11.2017 :: whz.
Meistgelesene Artikel
Wenn ich als Kind vergass zu grüssen, musste ich nicht lange auf Mutters Rüge warten:...
Als Gitarrenlehrer an einer Musikschule komme ich, wie die Volksschullehrer, in den Genuss von 13...
Bekanntlich werden wir Fussballerinnen nicht so gut bezahlt wie die Männer – ehrlich...
Moto2-WM17 mit Tom Lüthi: So haben sich Thomas Lüthi und seine Fans den Ausgang der Motorrad-WM 2017 nicht vorgestellt....
Nennen wir ihn Otto. Otto sieht schrecklich aus. Seine linke Gesichtshälfte ist aufgedunsen,...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr