Anmelden
Freibad-Initiative wurde angenommen
Grosshöchstetten:

Die Stimmberechtigten von Grosshöchstetten haben an der Urnenabstimmung die Gemeindeinitiative «Üses Freibad blybt» mit 1296 Ja- zu 676 Nein-Stimmen angenommen. «Mit der Annahme der Initiative hat der Gemeinderat für das gemeindeeigene Freibad nun ein massvolles Sanierungskonzept zu erarbeiten», schreibt dieser in einer Mitteilung. Für die Sanierung sei ein Kostendach von 3,5 Millionen Franken einzuhalten. Die bestehende Wasserfläche dürfe nicht wesentlich verkleinert werden. Dieses Projekt werde aufgrund der anfallenden Kosten nach heutiger Einschätzung erneut an der Urne zur Abstimmung vorgelegt werden, informiert der Gemeinderat. Dieser hatte vorgeschlagen, das Areal des Freibades zu einer Begegnungszone umzunutzen.

08.03.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
«Mehr Zeit für die Familie, ­darauf freue ich mich sehr»
Schwingen: Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport redet der dreifache Eidgenosse Matthias Siegenthaler...
Kolumne: So heisst es im berühmten Jodellied von Franz Stadelmann. Immer wieder begegnet man diesem...
«Eigentlich bin ich eine kleine Perfektionistin»
Escholzmatt: Lina Krummen-acher ist fasziniert von der Kunst des Schönschreibens. Die Schreibutensilien...
Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das...
Töggeli Club feiert mit dem OpenAir- Turnier sein 20-jähriges Bestehen
Tischfussball: Am OpenAir--Turnier des Töggeli Clubs Emmental -wurden nicht nur intensive Duelle ausgetragen,...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr