Anmelden
Kapelle, die als Speicher dient
Kapelle, die als Speicher dient Das Emmental im Bild:

Der aus Heimiswil stammende und 1939 geborene Max Ryser aquarellierte 1998 den Eingang der ehemaligen Kapelle in Heiligland mit Blick auf die Stockhornkette.

Der aus Heimiswil stammende und 1939 geborene Max Ryser aquarellierte 1998 den Eingang der ehemaligen Kapelle in Heiligland mit Blick auf die Stockhornkette. Vor der Reformation zog der so genannte «Heidenstock» Pilgerscharen an. Dank weitsichtiger Toleranz blieb das Haus erhalten und dient heute als Speicher. In der -Gemeinde Affoltern ist er eines der ältesten erhaltenen Gebäude. 



10.05.2018 ::
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Anton Brüschweiler:   Schon bald müssen wir es wieder einreichen, das unbeliebteste Dokument aller Zeiten:...
Auszeit: Wir sitzen im Kreis auf dem Bambusboden, unter einem dicken Grasdach. Der Schamane beginnt ein...
Bei einem weiteren Bauernbetrieb wird es dunkel im Stall
Zäziwil: Am Morgen des 16. März melken die Hubachers zum letzten Mal ihre 30 Kühe. Dann werden...
E wichtige Ort  bi de Schafstäu
Ört u Näme: «Schafhuse» isch äue öppe dr bekanntischt Ort, wo vo dr Bezeichnig här...
Revanche mit Torspektakel gelungen
Unihockey, NLA, Damen: Während das erste Playoff-Spiel knapp für die Burgdorferinnen ausging, revanchierten sich...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr