Anmelden
Schlechter Start in die Viertelfinals
Schlechter Start in die Viertelfinals Unihockey NLA, Herren:

Zum Viertelfinal-Auftakt begrüssten die Tigers ihre Winterthurer -Rivalen in der Espace-Arena. Die Gäste durften mit dem ersten Sieg der Serie heimfahren.

Das Spiel begann auf beiden Seiten recht nervös. Bereits nach vier Minuten konnten die Gäste aus Winterthur aufgrund eines Fehlers in der Tigers-Defensive in Führung gehen. Die Antwort der Tigers kam postwendend. Eine Zeigerumdrehung später erzielte Kevin Kropf mit einem schönen Drehschuss auf Pass von Micha Strohl den Ausgleich. Danach hatten beide Teams mehrere hochkarätige Chancen, welche die beiden stark spielenden Torhüter allesamt zunichte machten. In der 16. und 18. Minute konnten dann die Winterthurer mit einem «Doppelschlag» mit 1:3 in Führung gehen.Im zweiten Drittel suchten die Tigers vehement den Anschlusstreffer. Leider kam es anders. Koskelainen und Conrad erzielten weitere Tore für den Gast. So stand es bereits 1:5, als Christian Beer zu einem Penalty Anlauf nahm. Eiskalt versenkte er diesen in den Maschen des Zürcher Torhüters. Dies war zugleich der lang-ersehnte Weckruf für die Tigers. Yannick Glauser konnte in der 44. Minute auf Pass von Luca Schlegel einen weiteren Tigers-Treffer bejubeln. Mit einem Zwei-Tore-Rückstand ging es in die zweite Pause.

 

Niederlage trot Anschlusstreffer

Im letzten Drittel geschah lange nicht viel. Bei seinem ersten Einsatz nach 53 Minuten passte Jonas Ruch mustergültig auf Simon Flühmann, welcher einmal mehr seine Topscorerqualitäten unter Beweis stellte und den Ball über die Linie bugsierte. Da war er also, der Anschlusstreffer. Doch lediglich zwei Minuten später erzielte Wöcke, wiederum nach einem Fehler in der Tigersabwehr, das entscheidende 4:6. Die Tigers setzten nochmals alles auf eine Karte und ersetzten den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler. Leider vergebens. 

Nun stehen zwei schwierige Auswärtsspiele an. Bereits am Mittwoch ging es in Winterthur weiter (Spiel fand nach Redaktionsschluss statt), ehe dann am Samstag das TV-Spiel, ebenfalls in Winterthur, folgt. Das nächste Heimspiel findet am 4. März, um 15.00 Uhr in der Espace-Arena, Biglen statt.


 

Unihockey Tigers – Rychenberg 4:6 (1:3, 1:2, 2:1)

 

Espace-Arena, Biglen. 392 Zuschauer. SR: Schüpbach/Studer. Tore: 4. Aeschimann (Koskelainen) 0:1. 5. Kropf (Strohl) 1:1. 16. Kern (Schaub) 1:2. 18. Conrad (Wöcke) 1:3. 28. Koskelainen (Schaub) 1:4. 34. Conrad (Holtz) 1:5. 39. Beer 2:5. 44. Glauser (Schlegel) 3:5. 53. Flühmann (Ruch) 4:5. 55. Wöcke (Holtz) 4:6. Strafen: Unihockey Tigers 1mal 2 Min.; Rychenberg-Winterhur 3mal 2 Min.

 

Neuzugang von Chur

 Die Unihockey Tigers Langnau verpflichten für die neue Saison von Chur Unihockey Renzo Mayer. Der 22-jährige Stürmer wechselt für die kommenden zwei Jahre nach Langnau und wird die bestehende «Bündner-Fraktion» um Carlo Engel und Lucas Schlegel erweitern. Des Weiteren binden die Emmentaler mit Yannick Glauser und Martin Mosimann zwei junge Teamstützen langfristig. Glauser verlängt seinen Kontrakt um zwei Jahre, Verteidiger Mosimann gar um drei.



01.03.2018 :: egs.
Meistgelesene Artikel
«Mehr Zeit für die Familie, ­darauf freue ich mich sehr»
Schwingen: Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport redet der dreifache Eidgenosse Matthias Siegenthaler...
Kolumne: So heisst es im berühmten Jodellied von Franz Stadelmann. Immer wieder begegnet man diesem...
«Eigentlich bin ich eine kleine Perfektionistin»
Escholzmatt: Lina Krummen-acher ist fasziniert von der Kunst des Schönschreibens. Die Schreibutensilien...
Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das...
Töggeli Club feiert mit dem OpenAir- Turnier sein 20-jähriges Bestehen
Tischfussball: Am OpenAir--Turnier des Töggeli Clubs Emmental -wurden nicht nur intensive Duelle ausgetragen,...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr