Anmelden
Torhüterfrage: Vorteil Ivars Punnenovs
Torhüterfrage: Vorteil Ivars Punnenovs SCL Tigers:

Letzte Saison kamen die beiden Tigers-Torhüter Damiano Ciaccio (26 Mal) und Ivars Punnenovs (30 Mal) mehr oder weniger gleich
häufig von Beginn weg zum Einsatz. In dieser Spielzeit sieht es diesbezüglich auf den ersten Blick ähnlich aus. Der 28-jährige Ciaccio startete sechs Mal in eine Partie, der fünf Jahre jüngere Punnenovs acht Mal. Schaut man etwas genauer hin, wird aber deutlich, dass Punnenovs drauf und dran ist, zum Nummer-1-Goalie bei den Langnauern zu werden. Denn nach Anzahl Spielminuten liegt er mit 546 gegenüber Ciaccio (299) bisher klar vorne. Das liegt auch daran, dass Ciaccio bereits zweimal relativ früh ausgewechselt wurde. So auch am letzten Sonntag, als er bei den ersten drei Gegentoren in Davos nicht sonderlich gut aussah und seinen Platz nach 21 Minuten für Punnenovs räumen musste.

Weitere Fakten die für Punnenovs sprechen: Seine Quote an gehaltenen Schüssen ist mit 90,9 Prozent deutlich besser als jene von Ciaccio (87,2 Prozent). Zudem haben die SCL Tigers mit dem Letten als Start-Goalie bisher vier Partien gewonnen, mit Ciaccio erst eine. Also, Ivars Punnenovs, sind Sie nun die Nummer 1 im Tor der SCL Tigers? Der Befragte lacht bloss und sagt: «Keine Ahnung, das ist eine Frage für Heinz Ehlers.» Der Trainer will den ihm zugespielten Puck aber nicht verwerten. Er betont zwar, dass Punnenovs für die Mannschaft schon mehrfach enge Spiele entschieden habe, es in der Mannschaft aber weiterhin keine klare Nummer 1 geben werde.

Am Dienstag gegen die ZSC Lions hielt Punnenovs seine Mannschat lange im Spiel und verhinderte mehrfach das vermutlich vorentscheidende 0:3. Völlig zu Recht wurde der Lette zum «Best Player» seines Teams ausgezeichnet. Fällt es dem 1,85 Meter grossen Goalie nach solch starken Leistungen nicht schwer, kein klares Bekenntnis vom Trainer zu bekommen? «Nein, das ist nicht schwierig. Ich bin mir das ja gewohnt. Alles was ich machen kann, ist Freude an meinem Job zu haben. Und das habe ich.»
Wer morgen Freitag in Zug das Langnauer Tor hüten wird, ist offiziell noch nicht bekannt. Alles andere als ein weiterer Einsatz
des momentan formstarken Ivars Punnenovs wäre allerdings eine Überraschung.


19.10.2017 :: Christoph Schär
Meistgelesene Artikel
Eigentlich wollte ich mich heute über etwas ganz anderes auslassen. Themen wie der stotternde...
Auszeit: Sie haben dieses Lied vielleicht auch schon gesungen: von der schönen Gärten Zier, von...
Die neuen, belastungsreduzierenden Banden werden montiert
Langnau: In gut einer Woche wird die Ilfishalle über moderne Banden verfügen, wie dies die Liga...
Raufli isch e bekannte Grichtsort gsy
Ört u Näme: Raufli – uf dr Ortstafele steit Ranflüh – isch, was dr Name betrifft, im ganze...
«Hätten die Menschen doch mehr  Liebe und weniger Religion»
Signau: Zum 150. Geburtstag des Dichters Simon Gfeller bringen die Freilichtspiele Moosegg das Stück...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr