Anmelden
Wichtige Direkt- begegnungen
SCL Tigers:

Wer in die Playoffs will, muss Spiele gegen die Direktkonkurrenten am Strich gewinnen. Dass diese alte Eishockey-Weisheit mehr als eine Floskel ist, lässt sich belegen. Mit den SCL Tigers, Lausanne und Kloten liegen jene drei Teams am Tabellenende, welche auch in den Direkt-duellen der Teams der zweiten Ranglistenhälfte am schlechtesten abschneiden. So hat Langnau gegen Biel, Servette, Ambri, Lausanne und Kloten von möglichen 30 Punkten nur deren 12 geholt. In zehn Partien gelang der Mannschaft von Heinz Ehlers dabei nur ein einziger Sieg nach 60 Minuten (2:1 gegen Biel). Am stärksten schneidet in dieser Kategorie der EHC Biel ab. Die Seeländer haben 23 ihrer 27 Punkte gegen Teams der zweiten Tabellenhälfte gewonnen und liegen deshalb über dem Strich. Am anderen Ende liegt Lausanne, welches gegen die «Flop 6» erst acht Punkte gewonnen hat.

 

09.11.2017 :: css.
Meistgelesene Artikel
Eine eigenartige Wortkombination, dieses «Aber Hallo», finden Sie nicht auch? Zwar oft...
Gemeinsam kochen und essen –  und fürs «Kafi» reicht es auch noch
Kanton Bern: Seit 20 Jahren betreut der Entlastungsdienst Menschen mit einer Beeinträchtigung. Christian...
Von Phuket nach Bumbach
Bumbach: Am 1. September haben Thomas und Sao Salathé den Gasthof Rosegg als Pächter...
«Preise den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir -Gutes getan hat!» (Psalm...
Die Wichtigkeit des guten Starts
SCL Tigers: Mit fünf Niederlagen in Serie ist den SCL Tigers der Beginn der Saison vor einem Jahr...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr