Anmelden
Wichtige Direkt- begegnungen
SCL Tigers:

Wer in die Playoffs will, muss Spiele gegen die Direktkonkurrenten am Strich gewinnen. Dass diese alte Eishockey-Weisheit mehr als eine Floskel ist, lässt sich belegen. Mit den SCL Tigers, Lausanne und Kloten liegen jene drei Teams am Tabellenende, welche auch in den Direkt-duellen der Teams der zweiten Ranglistenhälfte am schlechtesten abschneiden. So hat Langnau gegen Biel, Servette, Ambri, Lausanne und Kloten von möglichen 30 Punkten nur deren 12 geholt. In zehn Partien gelang der Mannschaft von Heinz Ehlers dabei nur ein einziger Sieg nach 60 Minuten (2:1 gegen Biel). Am stärksten schneidet in dieser Kategorie der EHC Biel ab. Die Seeländer haben 23 ihrer 27 Punkte gegen Teams der zweiten Tabellenhälfte gewonnen und liegen deshalb über dem Strich. Am anderen Ende liegt Lausanne, welches gegen die «Flop 6» erst acht Punkte gewonnen hat.

 

09.11.2017 :: css.
Meistgelesene Artikel
Mit langen Streichen zum Königsstich
Hornussen: Der 25-jährige Andreas Keller ist einer der besten Einzelschläger der Region. Der in...
Kita Wasen startete am neuen Standort
Wasen: Seit über zehn Jahren führt die Stiftung Elim Emmental das Mutter-Kind-Haus in Wasen. Die...
Nennen wir ihn Roland. Roland schreibt heute die letzte Kolumne für die «Wochen-Zeitung...
Sumiswalder «LB Dance Company» gewinnt Schweizermeistertitel
Tanzen:   Die im Januar neu gegründete Tanzgruppe «LB Dance Company» aus Sumiswald...
Auszeit: Es ist Sonntagmorgen und ich stehe auf dem Balkon. Es ist ganz still. Nur ganz selten hört man...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr