Anmelden
Der NHL-Traum lebt in Langnau weiter
Der NHL-Traum lebt in Langnau weiter SCL Tigers: Brendan Shinnimin: Der 25-jährige Kanadier ist von den SCL Tigers als zweiter ausländischer Mittelstürmer nach Rob Schremp (USA) für die nächste Saison verpflichtet worden.
Jörg Reber, der Sportchef der SCL Tigers, und Headcoach Scott Beattie liessen sich für die Suche nach dem vierten Ausländer neben dem finnischen Verteidiger Ville Koistinen, dem kanadischen Topskorer Chris DiDomenico und dem neuen amerikanischen Mittelstürmer Rob Schremp einige Zeit. Dann aber entschieden sie sich für Brendan Shinnimin (Bild), einem jungen Kanadier, der noch nie ausserhalb von Nordamerika gespielt hat. Eine mutige Wahl, keine Frage. «Die Verpflichtung eines Ausländers», sagt Jörg Reber, «ist erfahrungsgemäss immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Aber Scott Beattie und ich haben uns ausführlich über Brendan Shinnimin informiert. Er hat uns mit seiner Einsatzbereitschaft, seinem Willen, seiner Zweikampfstärke und seinem Biss überzeugt. Er ist ein hungriger und unberechenbarer Stürmer wie Chris DiDomenico.» Brendan Shinnimin mag ausserhalb von Nordamerika zwar (noch) unbekannt sein, nicht aber für Scott Beattie. Vor seinem Wechsel zum NLB-Klub Olten (2012/13) war der Headcoach der Langnauer Assistenztrainer bei den Tri-City Americans, einem erfolgreichen Juniorenteam der kana-
dischen Western Hockey League (WHL), dessen Topskorer…Brendan Shinnimin hiess.

Gleiche Auszeichnungen wie Crosby
Der Vertragsabschluss von vorderhand nur einer Saison entsprach den Vorstellungen beider Parteien. Die SCL Tigers wollen sehen, wie sich Brendan Shinnimin mit der nicht so einfachen Umstellung vom nord-
amerikanischen auf das europäische Eishockey zurechtfindet. Der erst 25-jährige Kanadier seinerseits will in der bevorstehenden Saison mit seinen Leistungen als einer der Leader einer schwächeren NLA-Mannschaft die Aufmerksamkeit der NHL-Scouts auf sich ziehen. Sein Traum von der Rückkehr in die beste Liga der Welt lebt in Langnau weiter. Arizonas Headcoach Dave Tippett gab Brendan Shinnimin in der NHL-Meisterschaft 2014/15 in zwölf Spielen erstmals eine Chance. Aber letzte Saison erlitt der neue SCL Tigers-Ausländer eine Gehirnerschütterung und konnte mit dem Farmteam der Springfield Falcons lediglich 30 der 76 Qualifikationsspiele bestreiten und sich damit nicht für weitere NHL-Einsätze aufdrängen. Brendan Shinnimin hat in den letzten Jahren gleich mehrmals bewiesen, dass er sich auf seinem Weg zu seinem grossen Karrierenziel, der NHL, durch nichts aufhalten lässt. In den letzten drei Juniorensaisons mit den Tri-City Americans war er einer der erfolgreichsten Skorer der kanadischen Nachwuchsligen und erzielte durchschnittlich 1,17 (2009/10), 1,60 (10/11) und 1,95 (11/12) Punkte pro Spiel. Als Punktesammler wurde er zwar mehrfach ausgezeichnet. So unter anderem 2012 von der Canadian Hockey League (CHL) als Topskorer und Spieler des Jahres – ein doppelte Ehrung, die 2006 auch der heutige NHL-Superstar Sydney Crosby feiern konnte.

Zu klein für die NHL?
Vor allem wegen seiner Körpergrösse von 178 Zentimetern wurde Brendan Shinnimin trotz seinen herausragenden Nachwuchsjahren im NHL-Draft übergangen. Das beschäftigte ihn allerdings nicht lange, im Gegenteil. «Wenn junge Spieler nicht gedraftet werden», erklärte er in einem Zeitungsinterview, «glauben sie, dass dies bereits das Ende der Karriere bedeute. Dass ich nicht gedraftet worden bin, ist im Nachhinein das Beste, was für meine Entwicklung als Spieler geschehen konnte. Das ausgebliebene Interesse der NHL-Klubs motivierte mich zusätzlich. Ich realisierte, wie hart man wirklich arbeiten muss, um den Sprung vom erfolgreichen Junior zum Profi zu schaffen. Und dass man nie aufhören soll, von den eigenen Fortschritten überzeugt zu sein.» Der unerschütterliche Glaube an sich selbst wurde am 2. März 2012 mit einem Dreijahresvertrag mit den damaligen Phoenix Coyotes und im Sommer 2015 mit einer Vertragsverlängerung um eine weitere Saison mit den Arizona Coyotes und deren Farmteam belohnt. Jetzt will sich Brendan Shinnimin erneut in die Notizen der NHL-Beobachter spielen. Er scheut kein Risiko, geht nicht den Weg des geringsten Widerstandes, sondern nimmt die Herausforderung mit seiner verantwortungsvollen Rolle und den hohen Erwartungen bei den SCL Tigers an.
Die Karriere von Brendan Shinnimin
Geboren am 7. Januar 1991 in East St. Paul (Manitoba/Kanada). Grösse: 178 cm. Gewicht: 82 kg. Position: Mittelstürmer.
• Karriere als Profi. NHL-Saison 2014/15: 12 Spiele mit den Arizona Coyotes (kein Tor; ein Assist).
• AHL. Vier Saisons mit den Arizona-Farmteams Portland (2012 bis 2015) und Springfield (2015/16). Qualifikation: 220 Spiele, 52 Tore, 70 Assists, 122 Punkte. Playoffs: 6 Sp/2/5/7 Punkte. 2015 für das Allstar-Game der AHL selektioniert.
• Karriere als Junior. WHL (Western Hockey League). Vier Saisons mit den Tri-City Americans (2008 bis 2012). Qualifikation: 267 Sp/131/206/337. Playoffs: 58 Sp/19/45/64. Auszeichnungen. Saison 2011/12: Bobby-Clarke-Trophy für den WHL-Topskorer; Four-Broncos-Trophy für den WHL-Spieler des Jahres. Zudem Topskorer und Spieler des Jahres der CHL (Canadian Hockey League). 2009/10: Meister der WHL-Western Conference.
21.07.2016 :: Werner Haller
Meistgelesene Artikel
Am letzten verlängerten Wochenende weihte der Jodlerklub Flühli die wunderschöne...
Sie ist da – die Ferienzeit. Schulen ruhen wieder für eine Zeit! Menschen reisen in die...
Ein Bauer auf seiner Suche nach der Liebe
Gemeinde Signau: Martin S. ist Kandidat in der Sendung «Bauer, ledig, sucht…». Wird er hier seine...
SCL Tigers: Das Rätsel ist gelöst: Als fünfter ausländischer Stürmer ist der...
Brandis Ladies mit Finnin
Eishockey, Frauen: Die Brandis Ladies, der amtierende SWHL-B-Meister, haben als erste Verstärkungsspielerin...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr