Anmelden
Lüthi gibt wieder Anlass zur Hoffnung
Schräglage:

Thomas Lüthi meldet sich in der Motorrad-WM zurück im Titelkampf der Moto2-Klasse. Beim Grand Prix von Japan holte sich der Emmentaler hinter dem
Italiener Luca Marini Platz 2 und stand damit erstmals seit dem Katalonien-GP in Barcelona – ebenfalls Zweiter – Mitte Juni wieder auf dem Podest. Weil WM-Leader Alex Marquez am Sonntag in Motegi nicht über Rang 6 hinauskam und damit sein schlechtestes Resultat seit dem Nuller Ende Juni in Assen (Ho) einstrich, hat sich Lüthi dem Spanier auch im WM-Zwischenklassement wieder auf 36 Punkte genähert. Das ist auf den ersten Blick noch immer ein beachtlicher Rückstand, maximal kann ein Pilot aber in den verbleibenden drei Rennen noch
75 Zähler sammlen. Nach einem harzigen Sommer mit Abstimmungsproblemen der Kalex-
Maschine fühlt sich Lüthi offenbar nun endlich wieder wohl auf seinem Motorrad: «Es sind noch immer drei Rennen, alles kann noch passieren. Ich hoffe, dass ich den guten Rhythmus jetzt mitnehmen kann. Es war nicht einfach und mein Team und ich hatten ein paar Schwierigkeiten in den letzten Rennen. Heute konnte ich endlich wieder mit den Topfahrern mithalten.» 

Auch Lüthis Teamkollege, der deutsche Marcel Schrötter, macht Mut: «Das Rennen zeigte, dass wir einen ganz guten Schritt gemacht haben, wenn man bedenkt, wo wir beim letzten Mal noch standen.» 

Wohl fühlt sich Lüthi grundsätzlich im Herbst,  unter anderem weil bei den Asien-Rennen weniger Sponsoren- und Journalisten-Trubel herrscht. Die Resultate der letzten Jahre zeigen das: 

Bei den ausstehenden Rennen in Australien, Malaysia und dem Finale in Valencia (Sp) stand Lüthi bei Moto2-Läufen seit 2011 neun Mal auf dem Podest – davon drei Mal als Sieger.

 

 

GP-Report von Motegi (Jap)

• Das Klassement des MotoGP-Rennens: 1. Luca Marini (It), Kalex, 22 Runden in 40:57,279 Minuten (= 154,7 km/h; 25 WM-Punkte). 2. Thomas Lüthi (Sz), Kalex, 0,560 Sekunden zurück (20 WM-Punkte). 3. Jorge Martin (Sp), KTM, 3,593 (16). 4. Lorenzo Baldassarri (It), Kalex, 3,999 (13). 5. Jorge Navarro (Sp), Speed Up, 5,236 (11). 6. Alex Marquez (Sp), Kalex, 7,345 (10). 7. Enea Bastianini (It), Kalex, 8,115 (9). 8. Augusto Fernandez (Sp), Kalex, 10,460 (8). 9. Marcel Schrötter (De), Kalex, 10,711 (7). 10. Stefano Manzi (It), MV Agusta, 12,445 (6). 11. Fabio di Giannantonio (It), Speed Up, 12,572 (5). 12. Brad Binder (RSA), KTM, 14,864 (4). 13. Somkiat Chantra (Thai), Kalex, 15,008 (3). 14. Dominique Aegerter (Sz), MV Agusta, 15,778 (2). 15. Andrea Locatelli (It), Kalex, 23,595 (1). Ferner: 19. Jesko Raffin (Sz), NTS, 36,962. – 32 Fahrer gestartet, 23 klassiert. – Schnellste Runde: Martin, 19. Runde in 1:50,834 Minuten (= 155,9 km/h).

 

• Qualifikation (= Startaufstellung), Q2: 
Q2: 1 Marini, 4,801 km oder 1 Runde in 2:00,985 Minuten (= 142,8 km/h). 2 Fernandez, 1,148 Sekunden zurück. 3 Baldassarri 1,227. 4 Marquez 1,321. 5 Navarro 1,426. 6 Chantra 1,450. 7 Lüthi 1,498. 8 Marco Bezzecchi (It), KTM, 1,573. 9 Schrötter 1,613. 10 Remy Gardner (Aus), Kalex, 1,702. Ferner/Q1: 22 Raffin 1,531 (auf Q1-Sieger Gardner). 28 Aegerter 3,223. – In der Moto2 ist die Qualifikation zweigeteilt. An Q2 nehmen die 18 besten Fahrer der drei ersten freien Trainings teil plus die vier Schnellsten von Q1, welches zuvor vom Rest des Feldes gefahren wird.  

 

• WM-Zwischenklassement (nach 16 von 19 Rennen*): 1. Marquez, 234 Punkte (5 Saisonsiege). 2. Lüthi 198 (1). 3. Fernandez 192 (3). 4. Navarroo 186. 5. Binder 184 (2). 6. Marini 176 (2). 7. Baldassarri 151 (3). 8. Schrötter 125. 9. Di Giannantonio 99. 10. Bastianini 95. Ferner: 23. Aegerter 14. 30. Raffin 3.


• Nächster GP:
 27. Oktober Phillip Island (Aus)


 

24.10.2019 :: Werner J. Haller
Meistgelesene Artikel
Nein, als Aufruf zum zivilen Ungehorsam sollte meine Kolumne jetzt bitte nicht verstanden werden....
Auszeit: Menschen, die mit sich selber reden, führen sogenannte Selbstgespräche. Ein Mann...
Gegen nasse Böden
Schangnau: Hunderte Hektaren Land wurden einst mit Drainagen entwässert, um die Parzellen besser...
Waud, Houz, Forst – drü stämmegi Wörter
Ört u Näme: Chürzlech hani erklärt, dass me viune Wäuder früecher ganz angersch het gseit,...
Wie Lebensmittelgeschäfte arbeiten
Emmental/Entlebuch: Läden, welche Lebensmittel verkaufen, mussten in den letzten Tagen verschiedene...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr