Anmelden
Mehr als Alarmbereitschaft

«Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Die Nasa ist in Alarmbereitschaft!» Diese Schlagzeile las ich kürzlich im Internet. Ich fragte mich, was die Nasa wohl zu tun gedenke, falls der Ernstfall tatsächlich eintreten sollte. Ein Netz spannen? Den Asteroiden mit Atomraketen abschiessen oder zumindest in eine andere Richtung lenken, so wie das in einem Sciencefiction-Film bereits vor Jahren vorgezeigt wurde? Oder wäre es in diesem Fall womöglich doch sinnvoller, wenn sich die Besatzung des Kontrollzentrums im Kaffeeraum zum Gebet treffen würde? Immerhin heisst es in Psalm 33: «Durch das Wort des Herrn sind die Himmel gemacht!» Folglich wäre ein Wort aus Gottes Mund mehr als genug, um die Gefahr abzuwenden. Wie oft lasse ich mich im Alltag durch kleinere oder grössere Herausforderungen in Alarmbereitschaft versetzen und versuche fieberhaft, Lösungen zu finden, bevor mir der Gedanke kommt, dass ich es auch mit Beten versuchen könnte. Dabei möchte ich doch nach dem Grundsatz leben: Selbstvertrauen ist gut, Gottvertrauen ist besser! In dieser Haltung trat einst ein römischer Hauptmann auf Jesus zu mit der Bitte, seinen schwerkranken Diener gesund zu machen: «Herr sprich nur ein Wort, so wird mein Diener gesund!» (Matthäus 8.8). Jesus hielt anerkennend fest, dass er in ganz Israel keinen solchen Glauben gefunden habe wie bei diesem Kadermitglied der römischen Armee. Daraufhin sprach Jesus tatsächlich ein Machtwort und der Diener des Hauptmanns wurde sogleich gesund. Bei uns muss es ja nicht gleich ein Asteroid oder eine tödliche Krankheit sein. Auch für unsere alltäglichen Herausforderungen und Anliegen dürfen wir uns mit der gleichen vertrauensvollen Haltung wie der römische Hauptmann an Jesus wenden und ihn bitten: «Herr sprich nur ein Wort…»

21.11.2019 :: Herbert Held, reformierter Pfarrer, Röthenbach
Meistgelesene Artikel
Kolumne: Im Winter ist Brachzeit. Auch wenn der Schnee vielerorts noch auf sich warten lässt, ist im...
Es gibt Menschen, von denen man sagen könnte, ihre Seele habe eine Teflonbeschichtung. Da...
Dert wos rych a Risch isch gsy
Ört u Näme: Dr Ort Rischli z Sörebärg dörfti vor auem de Wintersportfründe e Begriff sy....
Desolate Leistung der SCL Tigers
SCL Tigers: Was war da nur los am Dienstagabend in Rapperswil? Die Tigers, die eigentlich die drei Punkte aus...
Königswetter für den Concordia- Langlauf-Cup in Sörenberg
Langlauf: Die Organisatoren des Langlauf-Cup in Sörenberg ziehen eine positive Bilanz. Der einzige...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr