Anmelden
Regen und Nebel in Anzère
Motorsport:

Regen und Nebel brachten das Rennprogramm in Anzère durcheinander. Statt der üblichen drei Läufe, gab es im Training wie auch im Rennen nur deren zwei. Zwei Unfälle verzögerten zusätzlich zu den Wetterkapriolen die Start- und Fahrtzeiten. Dennoch gelang es dem Oberdiessbacher LobArt-Fahrer Marcel Steiner zwei solide Fahrten auf den nassen Asphalt abzulegen. Steiner wurde hinter Eric Berguerand, der auf trockener Strasse fahren konnte und dementsprechend schneller unterwegs war, zweiter. Dritter wurde Joel Volluz. «Obwohl die Strecke vom Regen her absolut fahrbar gewesen war, vermochten rückblickend all die Verschiebungen, die Nebelschwaden und Unfälle etwas die Freude trüben», analsysiert Steiner das Rennwochenende und hofft für die nächsten Rennen auf bessere Verhältnisse.



15.08.2019 :: egs./opk.
Meistgelesene Artikel
Wie halten Sie es mit dem Warten? -Reagieren Sie genervt, wenn Sie am Skilift, am Postschalter oder...
Es ist matchentscheidend für unser Leben, mit welchen Menschen wir uns umgeben. Haben wir...
E Ämmitauer Spezialität sy die sogenannte «Frässbedli» gsy. Fasch i...
Kevin Wüthrich ist Feuer und Flamme fürs Kochen, Essen und Trinken
Escholzmatt: Kevin Wüthrich, der als Sous-Chef bei Stefan Wiesner arbeitet, wird Ende September zum dritten...
Schräglage:   Wieder hat Thomas Lüthi in der Gesamtwertung der Moto2-Weltmeisterschaft Punkte auf...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr