Anmelden
20. Juli 1588

Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das soll nie vergessen werden!» Wenn ich im Internet nachforsche, dann finde ich am erwähnten Datum nichts Ausserordentliches. Jedoch unserer Region ist es in Erinnerung geblieben. Damals waren die sozialen Verhältnisse äusserst schwierig. Das Geld war fast wertlos. Die Hungersnot war gross. Die Unzufriedenheit war nicht zu übersehen. 

Viele Menschen standen am Limit. Die Sachen, die die Bauern produzierten, waren spottbillig. Man schlängelte sich so knapp durch. Da tobte am 20. Juli 1588 über unsere Region ein grosses Unwetter mit Hagel, Regen, Sturm, Blitz und Donner. Die Bauern standen buchstäblich vor dem Aus. Von der Obrigkeit hatten sie wenig zu erwarten. Diese hatte die aufmüpfigen Landregionen bereits seit einiger Zeit in der Nase. Zuflucht fanden die Menschen nur noch in ihrem Glauben. Deshalb legten die Entlebucher ein Gelübde ab: «Jedes Jahr am St. Margarathentag (20. Juli) sollen alle Pfarreien aus der Talschaft mit ‹Kreuz und Fahne› ins Heiligkreuz wallfahren.» Seither pilgern Menschen aus dem Entlebuch und viele andere mehr an diesem Tag ins Heiligkreuz. Ich staune, dass eine solche Tradition so lange Zeit bestehen bleibt. Ist dies nicht ein Zeichen dafür, dass das Gottvertrauen unser Leben und auch unsere Generationen prägen kann? Wenn dem nicht so wäre, dann hätten diese Wallfahrten schon längst keine Bedeutung mehr.

Manchmal frage ich mich: Wann bleibt die Uhr einmal stehen und wir Menschen werfen alles über Bord? Wir Menschen – gleich welcher Konfession und Tradition – können das Geheimnisvolle in unserem Leben nicht einfach auf die Seite schieben. Das Staunen möge uns auch weiterhin begleiten: Das Staunen über die herrliche Natur und auch der Respekt vor den Naturgewalten.

19.07.2018 :: Jakob Zemp, Wallfahrtspriester, Heiligkreuz im Entlebuch, Schüpfheim
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr